Training for Aquarian Leaders & Healers

Live for Each Other

Das Leben im Wassermann hat bereits begonnen und zeigt sich anders als erwartet. Herausforderungen regnen auf uns herab, so weit unsere Augen sehen können. Die Meister, die den Planeten Erde besucht haben, um die Menschheit auf die kommenden Veränderungen vorzubereiten, sind gegangen und haben uns ihre Lehren hinterlassen. Es liegt nun an uns, sie auf unser Leben anzuwenden. Sind wir bereit, das Licht, das sie uns gebracht haben, nicht nur zu konsumieren. Sind wir fähig und bereit, das Licht zu teilen, eine helfende Hand zu reichen, die Liebe, das Licht und die Heilung mit unseren Mitbrüdern und Mitschwestern zu teilen.

10 Module, 10 Lehrer:innen, 10 Wochenenden

200 Stunden Unterricht — in Präsenz oder online

  • MODUL 1 — Das unbekannte neue Zeitalter

    Sat Hari Singh

  • MODUL 2 — Das Zeitalter der Frauen
    Pritam Hari Klaur, Hari Priya Kaur, Parampreet Kaur {u.a}

  • MODUL 3 — Führung übernehmen
    Pritam Hari Klaur, Tarn Taran Singh, Mata Mandir Singh {u.a.}

  • MODUL 4 — Gruppenbewusstsein ausbilden
    Hari Priya Kaur, Fathe Singh {u.a.}

  • MODUL 5 — Frieden im eigenen Geist finden
    Sven Butz, Sant Subagh Singh, Fateh Singh {u.a.}

  • MODUL 6 — Vata Disbalance
    Pritam Hari Kaur, Sat Hari Singh, Fateh Singh {u.a.}

  • MODUL 7 — Prana Körper
    Fathe Singh, Sven Butz, Pritam Hari Kaur

  • MODUL 8 — Vom Yoga zum Dharma
    Gurudev Kaur, MAta Mandir Singh, Sat Hari Singh {u.a.}

  • MODUL 9 — Sound Healings
    Mata Mandir Singh, Gurudev Kaur {u.a.}

  • MODUL 10 — Selbstverteidigung
    Sant Subagh Singh, Mata Mandir Singh {u.a.}

Voraussichtlicher Ausbildungsstart: Frühjahr 2023

Das Training ist eine Kooperation aller Lehrerinnen und Lehrer. Sie unterrichten live vor Ort oder online.

An den Ausbildungswochenenden werden Themen aus verschiedenen Modulen unterrichtet.

Koordination: Sat Hari Singh

DOWNLOAD FLYER

ENGLISH VERSION AVAILABLE!

Downloadan english version of the teacher training´s description:

ENGLISH

Pritam Hari Kaur

ZUR PERSON — Gründete KY in Südafrika, startete dort mit ihrem Mann einen Bioladen, eine Tofu Manufaktur und eine Farm

THEMEN — Schutz & Heilung für Frauen, Frauen in Führungsrollen, Yogische Ernährung, u.a.

Ich lade euch zu einem Kurs ein, um herauszufinden, wie wir uns am pranischten ernähren können. Mit Prana ist das so eine wundersame Sache, es ist nicht nur die subtilste sondern, auch die freudevollste Substanz im Universum. Und wir können eigentlich heraus finden und heraus spüren, was Prana enthält und wie wir es am besten in uns ablagern und in uns aufnehmen. Wenn wir das tun, gibt es uns Reserven, eigentlich jeden Bereich des Lebens anzugehen. Es hilft uns im Yoga, es ist ein Mittel, um unser Leben zum fließen zu bringen in ganz konkreter praktischer Weise. Für einen jeden, für eine jede kann das ein bisschen anders sein, wir sind ja alle etwas unterschiedlich und wir können herausfinden, wie es für uns am besten fließt und flutscht. Prana ist nicht nur etwas, was wir körperlich benutzen, sondern es lässt die Grenzen zwischen Körper Geist und Seele etwas verwischen und transzendieren. Das ist die Magie von der Substanz von Prana. Ich freue mich darauf, das mit euch zu erarbeiten.

Mein Hintergrund, ich habe 25 Jahre einen Naturkostladen in Südafrika geleitet. Da hat es mir sehr viel Spaß gemacht, mit meinen Kundinnen und Kunden in dieser Weise zu arbeiten, auch über Kochkurse, vegetarische Heilnahrung. Da verbindet sich Yoga mit Heilkunst und auch mit Ernährung immer wieder miteinander. Darum geht es in dieser Klasse.

Lass uns Leadership einmal so verstehen als vom Herzen zu leben

und wirklich die eigene Musik zu spielen und sich sehr persönlich zu entfalten und für das Größere zu leben. Um das zu tun, wollen wir herausfinden, was in uns angelegt ist, und was das größere und weitere Selbst ist. Dann sehen wir, wie wir in einer Weise leben, meditieren und arbeiten können, die uns darin bestärkt, und die uns die Vitalität gibt, so weiter zu machen. Das werden wir in dieser Klasse herausfinden.

Mein Mann und ich haben Kundalini Yoga in Südafrika aufgebaut und auch zwei Naturkostbetriebe.

Mein Hintergrund, ich habe 25 Jahre einen Naturkostladen in Südafrika geleitet. Da hat es mir sehr viel Spaß gemacht, mit meinen Kundinnen und Kunden in dieser Weise zu arbeiten, auch über Kochkurse, vegetarische Heilnahrung. Da verbindet sich Yoga mit Heilkunst und auch mit Ernährung immer wieder miteinander. Darum geht es in dieser Klasse.

Wenn wir das Wort Rassismus hören, dann denken wir oft ganz schnell, aber ich bin doch nicht rassistisch und das mag auch sein im Herzen, im Geist, und in der Seele ist das auch so. Wir sind es nicht. Aber die Gesellschaft, in der wir leben und die gesellschaftlichen Schichten, die uns beeinflusst haben und in denen wir aufgewachsen waren, sind es oft und verstärken ein in allen vorhandenes Schichtendenken. Das ist uns fast unmerklich eingegeben worden und als Jogis und Yoga Lehrer und Lehrer sind wir fast die letzte Instanz, zu der die Menschen kommen, um gehört gesehen und vielleicht auch Heilung zu erfahren. D.h. wir haben das Privileg und die Möglichkeit in uns, diese Konditionierung los zu lassen und ganz behutsam abzuarbeiten, so dass wir real und echt dabei sind und weder verschlossen noch über kompensatorisch damit umgehen. Das kommt manchmal auch vor.

Ich bin in Indonesien aufgewachsen und meinte als Kind ganz verbunden zu sein mit allen. Ich bin mit drei Sprachen aufgewachsen mit Deutsch, Englisch und der Sprache Indonesiens. Und dann lebte ich in Spanien und machte Abitur in Deutschland, studierte auf Malta, lebte im Ashram in Hamburg für zehn Jahre und wurde dann von Yogi Bastian inspiriert, nach Südafrika zu kommen. Natürlich ist das auch hier ein brisantes Thema, aber es ist ein präsentes Thema für uns alle. Und ich habe gemerkt, dass es fast die letzte Instanz ist, die wir als Yogi:nis miteinander angehen können.

Das werden wir in dieser Klasse erarbeiten durch Partnerübungen, durch Selbst -Erfahrung und durch bestimmte Werkzeuge, die wir einander auf den Weg geben, um weiter daran zu arbeiten. Ich freue mich auf euch.

Mata Mandir Singh

ZUR PERSON — Sacred Chant Artist, Martial Arts Trainer, Leiter GRD Kirtan Academy, Family Business Owner

THEMEN — Gatka Martial Arts, Naad Yoga, Traditional Sound Healing: Mantra, Bani, Shabd Guru

Parampreet Kaur

ZUR PERSON — Shakti Dance Lehrerin, Spirit Marketing Managerin in Wien

THEMEN — Wiedergewinnung der vitalen Kräfte von Mutter Natur, Shakti Dance, Fest der Erde

In dieser Zeit des großen Umbruchs und der Veränderung finden immer mehr Menschen zurück in eine tiefe Beziehung zur Mutter Erde. Ich möchte in meinen Beiträgen die Beziehung zur heiligen Mutter Erde studieren, erfahrbar machen, sodass wir uns vertrauensvoll in die Arme unserer Mutter fallen lassen können und gleichzeitig zu ihrer helfenden, heilenden Hand werden? Ein direkter Weg führt über den Spirit der Elemente, Luft, Wasser, Feuer und die Erde. Tiere und Bäume sind auch an unserer Seite. Wir wollen sie wahrnehmen und achtsam behandeln, mit ihnen kommunizieren und ihre Botschaften erfühlen?

„Die elementaren Lebenskräfte erwecken und heilen”

Im Tanz spüren wir uns und verbinden uns mit Mutter Erde und den Elementen. Über die Chakren treten wir in Kontakt zu uns selbst, schärfen unsere Sinne und erfahren uns als Teil des Ganzen. Im Pranayama, Shakti-Asanas, Tanz und Mutter Erde-Entspannung begeben wir uns auf den Weg, auf den uns Mutter Erde führt. In Celestial Communications erwecken wir unsere Intuition. Ziel ist es, über den intuitiven und meditativen Tanz die elementaren Lebenskräfte zu erwecken und Heilung nach außen zu tragen, tiefes Vertrauen in die Shakti-Power gewinnen.

Das Leben als Fest der Freude begreifen

Wir wollen in einem gemeinsamen Fest tiefes Verständnis für die essenziellen Botschaften von Mutter Natur entwickeln, begreifen und wahrnehmen, was um uns geschieht. Ziel ist, unsere Einheit mit Mutter Natur zu spüren und zu feiern.

In der Fest Vorbereitung arbeiten wir daran, die Botschaften der Natur zu erkennen und zu befolgen, denn alles ist mit uns in Verbindung. So werden wir Methoden entwickeln, die Kreisläufe der Natur in unseren Alltag integrieren.

Teile des Erdfestes sind BAUM GESPRÄCH, FEUER KOMMUNIKATIOIN und der HEALING WATER BOOSTER.
(Den Tag beginnen mit einem kurzen, kalten Bad in einem nahegelegenen natürlichen Gewässer (alternativ eine kalte Dusche). Sei sehr achtsam und dankbar für die heilende und reinigende Wirkung des Wassers; wasche alle negativen Gedanken und Gefühle bewusst ab und lass das Wasser dein Sein und all dein Tun jeden Tag aufs Neue segnen.)

Gurudev Kaur

ZUR PERSON — Leiterin der Guru Ram Das Aquarian Academy, Gurmukhi Teacher, Sacred Sound, SNR Heilerin, Arztin

THEMEN — Grundkurs Sacred Gurmukhi – öffnet die Wirkung der Mantras & vertieft die Meditation

Sven Butz

ZUR PERSON — Meditation Trainer, Sat Nam Rasayen Heiler, Leiter der Turiya Schule für Meditation und Heilen

THEMEN — Peace of Mind – Sven Butz
„Wer seinen eigenen Geist gewinnt, gewinnt die ganze Welt.” (Jap Ji)

Sven Butz, ein ausgebildeter Sat Nam Rasayan Heiler, weiß um die Bedeutung des Friedens im eigenen Geist. Er unterstützt uns darin, eine tiefe Meditations-Praxis zu entwickeln und eine heilsame Stille im eigenen Geist herzustellen.

Wir werden in der Kontemplation mit geführten Atem die Erfahrung des Pranakörper stabilisieren und uns eine klare Erfahrung unserer Nadis und Chakren erschließen. Der Dreh und Angelpunkt in dieser Praxis ist die Erfahrung des ätherischen Nabels. Hier lernen wir unsere Winde (Vayus) zu stabilisieren. Wenn wir die Winde im Nabel stabilisiert haben, erfahren wir eine klare innere Stille und werden von den Ereignissen in unserem Umfeld nicht mehr aus dem Gleichgewicht gebracht.

Auf der tiefsten Ebene üben wir dann Prana im Nabel zu transformieren und als Wärme (Kundalini) in den Zentralkanal zu bewegen.

Hari Priya Kaur

ZUR PERSON — Homöopathin, Kundalini Yoga Trainerin, Musikerin

THEMEN — Gruppenbewusstsein, Spirituelle Kommunikation, Redekreise, Bio & die Heiligkeit des Lebens

Alles Leben ist direkt aus dem göttlichen Licht entstanden, es ist durch und durch voller Heiligkeit. In jedem Blatt, in jedem Stein tanzt die unendliche Liebe. Die Mutter Erde verschenkt sich selbst ohne Unterlass an all die Lebewesen, die sie hervorbringt.

Wenn Du dieses Wunder in Dir spüren kannst, dann möchte Dein Wesen automatisch liebevoll und erhaltend mit der Mutter Erde und der Natur umgehen. Deine Intuition und Deine Verbindung mit dem Göttlichen werden Dir einflüstern, was zu welchem Zeitpunkt das Beste ist. Ohne Kopfzerbrechen findest Du Deine Schritte für Deine „biologische“ Lebensweise.

Mit Baum-Yoga öffnest Du Deine Wahrnehmung für die Natur und entdeckst Deine ganz natürliche Verbindung mit allem. Wir erforschen zusammen mit allen Sinnen den Wald: schwere, nasse Erde, trockene, raue Rinde…eine unendliche Vielfalt an Seins-Formen. Und jede dieser Formen darf genau so sein, wie sie ist, ohne Bewertung oder Verbesserung. Dies ist eine sehr heilige Haltung, wenn Du die Welt aus dieser Sicht wahrnimmst, siehst Du auch Dich selber mit ganz neuer Begeisterung für Dein Sein.

Eine weitere wundervolle göttliche Eigenschaft ist das Geben. Ganz einfach, direkt und ohne Umschweife. Wir geben der Mutter Erde, indem wir in Bewusstheit und mit Liebe Bäume pflanzen.

Immer, wenn wir göttliche Eigenschaften leben, fühlen wir uns weit, frei und voller Leben und Liebe.

Redekreise sind eine faszinierende Möglichkeit, die Weisheit eines jedes Einzelnen in einer Gruppe zu hören und dann einen nächsten Schritt gemeinsam zu finden, sei es in der Konfliktlösung, Planung von Projekten oder was auch immer gerade dran ist. Es gibt nur 4 einfache Regeln:

Sprich und höre aus dem Herzen.

1. Es ist faszinierend, wieviel es macht, wenn Du einfach nur gehört wirst. Nicht verbessert, kritisiert, belehrt wirst. Geliebt, mit dem was ist. Dann möchte man dies ganz selbstverständlich auch Anderen schenken und auf diese Weise zuhören. Du darfst vollkommen authentisch sein, wenn Wut und Tränen dabei sind, ist das auch wunderbar.

2. Sprich von Dir.

Deine Geschichte berührt und interessiert. Dein Wesen ist in diesem Moment da und bereit, alte Schmerzen und neue Wege zu erkunden. Auch wenn Dich jemand verletzt hat, geht es um Deinen Schmerz und nicht um die andere Person. Denn es geht darum, wie Dein Leben erlöst und bereichert weitergeht.

3. Sprich essentiell.

Im Kreis sind wir durch viele sehr ähnliche Empfindungen verbunden. Sprich einfach über das, was Dich gerade jetzt bewegt. Wenn jemand anderes „Deine“ Geschichte schon erzählt hat, lausche genau, ob Du dran bist, sie noch einmal zu beleben, oder ob Raum für eine weitere Geschichte ist. Es geht nicht um Vollständigkeit oder ein erklärendes Konzept, es geht einfach um Dich in Deinem grundlegenden Spüren.

4. Alles, was gesagt wurde, bleibt im Kreis.

Es wird also nichts nach Aussen getragen oder weitererzählt. Das gibt Dir und uns allen einen geschützten Raum, das zu Teilen, was Dich wirklich tief berührt und erlaubt Dir, in Deinen Heilungsprozess zu gehen.

Du lernst, den Worten Deines Herzens/ Deines göttlichen Selbst zu lauschen und sie fließen zu lassen. Das Feld des Kreises zu lesen und darauf zu vertrauen, dass sich alles aus der Gruppe heraus zum Besten entwickelt.

Spirituelle Kommunikation ist das Gespräch mit deinem höheren Selbst. Ein entspannt-aufmerksames Lauschen und Spüren. Eine innige Kommunikation mit dem, was unsterblich, unendlich und unzerstörbar ist. Eine Einladung, sich an die Quelle der Weisheit zu wenden. Eine Erlaubnis, sich hinzugeben und das Gehörte umsetzen zu dürfen, auch wenn es Erwartungen oder Konventionen widerspricht.

Wir werden uns in der Gruppe meditativ den Themen nähern. Im Austausch sehen wir, wie die Essenz der unterschiedlichen Worte oder Bilder der einzelnen Teilnehmer immer die gleiche ist. Wir üben, diese Essenz zu erkennen und von Bildern oder Worten zu unterscheiden, die aus unseren Wünschen oder Ängsten geboren werden. Wir erforschen die Nuancen des Egos, das versucht, sich da hinein zu mischen, indem es z.B. besonders spektakuläre Visionen haben möchte oder gleich völlig blockiert. Wir nehmen die Stürme unseres überschulten Verstandes wahr, der zu allem und jedem einen Lösungsvorschlag hat (selbst wenn es gar keine Lösung braucht :-). Aufmerksam spüren wir die unbewussten Projektionen aus dem, was wir in der Vergangenheit schon mal erlebt haben und nun in der Zukunft erwarten und fallen nicht drauf rein.

Mit Liebe und der Kraft der Klarheit erkennst Du nach einiger Übung, wie sich Deine innere Stimme authentisch anfühlt. Du darfst ihr vertrauen und Dich in den Lauf der Dinge hinein entspannen.

In Wirklichkeit gibt es nur ein einziges Bewusstsein. Es ist grenzenlos und alles durchdringend, absolut klar und seelenruhig. Es ist dein natürlicher Zustand.

Im Alltagsmodus ziehen wir unseren Fokus sehr eng um unsere Person. Unsere Gedanken kreisen um unser Wohl und Wehe, unsere Vergangenheit und unsere Zukunft. Es fühlt sich so an als wäre unsere Person von allen anderen getrennt und nicht dauerhaft verbunden.

Ein großes Geschenk des Kundalini Yoga ist, dass sich extrem schnell ein Gruppenbewusstsein aufbauen lässt. Dein Fokus entspannt und weitet sich, Dein vermeintlich kleines Bewusstsein verschmilzt mit dem großen Bewusstsein. Du kannst Deine Weite, Göttlichkeit und Leichtigkeit spüren.

Du entwickelst Selbstautorität, das bedeutet, Du weißt, wann Du dran bist, die Gruppe mit Deinen Gaben zu bereichern und wann es dran ist, einem anderen Wesen dafür Raum zu lassen. Du wächst in Deiner Eigenverantwortung, da Du keine Schattenseite mehr ablehnen musst, da Du sie sowieso nicht aus dem Einen Bewusstsein ausgrenzen kannst. Du spürst die Liebe für jedes Wesen in der Gruppe, da Du mit allen spürbar verbunden bist. Du webst und tanzt den Tanz des Lebens zusammen mit Deinen Mitwesen.

Sant Subagh Singh

ZUR PERSON — Sant Subagh Singh ist durch seinen indischen Vater, einem Sikh aus dem Punjab, und seiner bayrischen Mutter früh in Kontakt mit den verschiedenen Traditionen der Spiritualität gekommen. Ihm wurden quasi Martial Arts, Bhangara Tanz und Gurbani in die Wiege gelegt. Früh hat er sich für verschiedene Kampfkünste begeistert und jahrelang intensiv WT-Kung-Fu trainiert bis er nach einem langen Aufenthalt in Indien seinen Lehrer Nanak Dev Singh in Berlin fand und bei ihm Kundalini Yoga, Gong, Gatka lernte.

Wir stehen ohne Zweifel vor gewaltigen Herausforderungen.
Wie bewahrst Du Ruhe im Sturm? Wie hütest Du Dein Licht, wenn es dunkel wird? Wie schützt Du Deine Zartheit in dieser Welt? Wie nährst Du Deine Disziplin für die Dinge, die Dir heilig sind? Wie bleibst Du Dir selbst treu? Wie findest Du jene unaufhaltbare Kraft in Dir?
Ich lade dich ein, gemeinsam auf die Übungsmatte zu treten und die Kriegerin, den Krieger in Dir zu wecken. Dieser Archetyp ist keine bloße Idee. Er ist eine Urkraft, die dir zur Verfügung steht, wenn du sie brauchst. Alleine die Tatsache, dass du sie einsetzen könntest, macht dich in deinem Auftreten klarer und selbstsicher, dass es eventuell gar nicht mehr zu einer Auseinander kommt.
Du bist dann aufrecht und entschlossen – friedvoll und klar – milde und unbestechlich – demütig und kühn.

Jetzt ist die Zeit, friedvoll für das zu kämpfen, was Dir heilig ist. Durch den Kurs lernst Du, kraftvoll und zentriert aus Deiner Mitte heraus handeln zu können und mutige Entscheidungen treffen zu können. Die überlieferten vedischen Techniken lehren Dich wahre Selbstverteidigung, wie Du verantwortungsvoll Deine Mitmenschen und Umwelt schützen kannst.Du entwickelst die Fähigkeit klare Grenzen zu setzen und auch in herausfordernden Situationen ruhig und im Moment zu bleiben.

Durch die altüberlieferten vedischen Techniken werden neue neuronale Bahnen im Gehirn angelegt, das Nervensystem, Hand- Augen- Koordination, die Reaktionsfähigkeit werden gestärkt.

Wir arbeiten mit der Gravitation, so dass Muskeln und Gelenke bis ins hohe Alter geschont werden.

Wir lernen unsere Körpermasse und Faszien mit spielerischer Leichtigkeit einzusetzen, schnell und ausdauernd zu agieren in einer Jahrtausende alten hochentwickelten Kampfkunst, die schon Rama, Krishna und Durga gemeistert haben.

Sant Subagh Singh hat jetzt auch die Erlaubnis Shastar Vidiya, die klassisch vedische Kampfkunst von Grandmaster Nidar Singh Nihang zu unterrichten.

Fateh Singh

ZUR PERSON — Sat Nam Rasayen Heiler, Yogi Tee / Hari Tee Produktentwickler, Breathwalk Trainer

THEMEN — SNR für Intuition, Self Sensitive Human, Kommunikation, Breathwalk, Ayurveda – Yoga of Herbs

In diesem Kurs werden wir uns mit den Grundlagen von Ayurveda und pflanzlichen Heilmitteln befassen. Wir legen einen Schwerpunkt darauf, wie sie von Yogi Bhajan gelehrt wurden. In seinem Unterricht teilte er viele Kräutertipps, Rezepte, Ernährungs- und Körperpflegeempfehlungen mit uns.        Fateh Singh arbeitete bei Yogi Tea als verantwortlicher Produktentwickler für die Yogi Tee Mischungen und hat in seiner Arbeit umfangreich die verstreuten Rezepte von Yogi Bhajan recherchiert. Seit 2007 arbeitete er bei der Schwesterfirma Hari Tea.

In den Treffen vor Ort können einige Teerezepte direkt ausprobiert werden, für Online-Teilnehmer werden wir dann die Zubereitungsanleitungen bereitstellen.

Jedes Unternehmen stellt eine „Kooperation“ da, und jedes Unternehmen sollte im Kleinen eine „gute Gesellschaft“ sein. An diesem Ort, an dem wir ja einen großen Teil unseres  Lebens verbringen, sollte wir mit Freude und einen Dienst an der Gemeinschaft verbringen können. Yogi Bhajan inspirierte viele seiner Schüler, Gemeinschaftsunternehmen zu gründen, Dienstleistungen oder Konsumgüter anzubieten. Die von ihm gegründeten Unternehmen boten uns auch die Freiheit, unabhängig von Einnahmen in unseren Yoga Klassen und unabhängig den Stimmungen und Schwankungen der Schüler zu unterrichten. Kundalini Yoga ist gedacht als Yoga von Menschen, die ein privates Leben z.B. in Familien leben, und die in einem Beruf für ihre Lebensgrundlagen arbeiten. In seinen Unternehmen zeigte Yogi Bhajan uns Prinzipien der Führung, der Anordnungen, der Kunst des Verkaufens und der Entwicklung eines Führungsstabs entsprechend ihren Talenten und Entwicklungspotential.

GOTT = Generieren, Organisieren und erfolgreich erfüllen.

Fateh Singh arbeitet heute in der Qualitätskontrolle und Produktentwicklung bei Hari Tea.

Alles Leben ist Kommunikation. Während wir scheinbar von unserer Umwelt stimuliert und beeinflusst werden, ist es auch wahr, dass unsere eigenen Sinnesorgane, unser Nervensystem und unser Geist ursprüngliche Mitschöpfer all dieser Eindrücke sind. Die yogische Kommunikation sieht die andere Person als eine Seele, der am besten gedient wird, auf welche Weise das auch immer sie gebraucht ist. Die wichtigste Quelle jeder Kommunikation sind deine eigenen Worte und Gedanken. Diese sind die erste Quelle, die du dir bewusst sein kannst. Dann kannst du die Wirkung der äußeren Einflüsse auf dich, deine Emotionen, deine Impulse oder deinen inneren Frieden studieren.

Für deine Kommunikation als Lehrperson gab Yogi Bhajan die Prinzipien „hinterfragen, provozieren, konfrontieren und auf eine höhere Ebene bringen“, wobei der letzte Teil der Wichtigste ist. Ohne die Erhebung ist Konfrontation nutzlos und wird das Missverständnisse und kranke Kommunikation auf diesem Planeten nur noch vergrößern. Dieser Kurs bietet Werkzeuge und Übungen für Selbsterkenntnis und Mitgefühl in der Kommunikation.

Tarn Taran Singh

ZUR PERSON — Von Tarn Taran Singh lernen: „Das Unmöaliche möglich zu machen”

THEMEN — Win-Win Strategien beim Aufbau von KY, Yogi Tee, & Teacher Training in Deutschland

Sat Hari Singh

ZUR PERSON — Ausbildung-Koordination, Lead Trainer

THEMEN — Das Wassermann Zeitalter durch dein Mitgefühl verstehen, auf dem Weg vom Yoga zum Dharma.