Die russische Yogini und Malerin Anna Safiulina hat von August 2016 bis August 2017 für die Guru Ram Das Aquarian Academy die Porträts aller 10 Gurus intuitiv erstellt und in Öl gemalt. Sie hängen jetzt im Innenraum der Akademie.

1. Guru Nanak (1469-1538)
verkörpert die Seele, die Demut schenkt.
Motto: „Herz vor Kopf“

Guru Nanak begründete das Sikh Dharma als überkonfessionelle Lebensweise, schrieb das Jap Ji Sahib.

2. Guru Angad (1504-1552)
verkörpert die kritischen Gedanken, die Gehorsam ermöglichen.
Motto: „Die Sehnsucht dazu zu gehören“

Guru Angad erfand die Gurmukhi Schrift, sammelte alle Texte von Guru Nanak, widmete sich der Kindererziehung.

3. Guru Amar Das (1479-1574)
verkörpert die positiven Gedanken, die Gleichheit bringen.
Motto: „Himmel oder Hölle“

Guru Amar Das führte die Freien Küchen (Langar) ein, schaffte die Witwenverbrennung ab, schrieb das Anand Sahib Bani.

4. Guru Ram Das (1534-1581)
verkörpert die neutralen Gedanken, die Dienen ermöglichen.
Motto: „Schale des Gebets“

Guru Ram Das ist der Erbauer des Golden Temple, Meister des Raj Yoga, spiritueller Lehrer von Yogi Bhajan.

5. Guru Arjun (1563-1606)
verkörpert den physischen Körper, der Opferbereitschaft ermöglicht.
Motto: „Lehrer & Balance“

Guru Arjun verfasste das heilige Buch der Sikhs mit Texten von Heiligen vieler Religionen und spiritueller Wege, starb als Märtyrer nach 5 Tagen Folter.

6 Guru Hargobind (1595-1644)
Verkörpert die Bogenlinie, die Gerechtigkeit erkennt. (Heiligenschein)
Motto: „Mensch im Gebet“

Guru Hargobind musste in zwei Kriegen die pure Existenz der Sikh Gemeinde verteidigen, erklärte die spirituelle und weltliche Souveränität – Miri & Piri.

7. Guru Har Rai (1630-1661)
verkörpert die Aura, die Barmherzigkeit ermöglicht.
Motto: „Plattform der Erhebung“

Guru Har Rai legte einen Heipflanzen-Garten an und ein Tiergehege, verkörperte die Liebe zu der gesamten Schöpfung.

8. Guru Har Krishan (1656-1663)
verkörpert den Pranakörper, der Reinheit schenkt.
Motto: „Vom Endlichen zum Unendlichen“

Guru Har Krishan Dev, als Achtjähriger erleuchtet, heilte die Pestkranken in Dehli mit Wasser und der Kraft seiner Gebete.

9. Guru Teg Bahadur (1621-1675)
verkörpert den Subtilkörper, der Stille möglich macht.
Motto: „Mysterium oder Meisterschaft“

Guru Teg Bahadur meditierte für mehr als 20 Jahre in Zurückgezogenheit, gab sein Leben für die Religionsfreiheit der Hindus.

10. Guru Gobind Singh (1666-1708)
verkörpert den Strahlenkörper für königlichen Mut.Motto:
„Alles oder Nichts“

Guru Gobind Singh begründete die Khalsa, den Bund der Reinen, schrieb das Jaap Sahib, erklärte die heiligen Schriften zum ewigen Guru.

1. Guru Nanak
represents the Soul Body which gives Humility.
Theme: „Heart over head“

2. Guru Angad
represents the Negative Mind which gives Obedience.
Theme: „Longing to Belong“

3. Guru Amar Das
represents the Positive Mind which gives Equality.
Theme: „Devil or Divine“

4. Guru Ram Das
represents the Neutral Mind which gives Service.
Theme: „Cup of Prayer“

5. Guru Arjun
represents the Physical Body which gives Self Sacrifice.
Theme: „Teacher & Balance“

6. Guru Hargobind
represents the Arc line which gives Justice.
Theme: „Man in Prayer“

7. Guru Har Rai
represents the Aura which gives Mercy.
Theme: „Platform of Elevation“

8. Guru Har Krishan
represents the Pranic Body which gives Purity.
Theme: „Finite to Infinite“

9. Guru Teg Bahadur
represents the Subtle Body which gives Calmness.
Theme: „Mastery or Mystery“

10. Guru Gobind Singh
represents the Radiant Body which gives Royal Courage.
Theme: „All or Nothing“

11. Siri Guru Granth Sahib

verkörpert alle Körper, schenkt kosmisches Bewusstsein. Motto: „Unendlichkeit”

represents All Bodies which gives cosmic consciousness. Theme: „Infinity”

Mehr über den 11. Guru